Erleben. Erfahren. Entdecken.

Erleben. Erfahren. Entdecken.

Zu diesem wundervollen Dreiklang lädt Sie der Simultankirchen-Radweg ein. Er führt Sie zu sakralen Kunstschätzen und gemütlichen Landgasthöfen in der mittleren und nördlichen Oberpfalz.

Auf circa 400 Kilometern verläuft der Radweg durch herrliche Landschaften in den Landkreisen Amberg-Sulzbach, Neustadt an der Waldnaab, Tirschenreuth und der Stadt Weiden.

Dabei verbindet er 50 Kirchen und historische Orte, die zum Teil bis heute simultan, also von evangelischen und katholischen Christen gemeinsam, genutzt werden.

Stattliche Gotteshäuser im prachtvollen Barock gehören ebenso dazu wie liebevoll restaurierte kleine Dorfkirchen. Sie laden als „spirituelle Raststätten“ auch zum Verweilen und zur inneren Einkehr ein.

Der Simultankirchen-Radweg teilt sich in zehn Tagestouren auf, die jeweils eine Länge von 25 bis maximal 47 Kilometern haben und mehrere Kirchen ansteuern.

Egal ob ganz gemütlich mit dem E-Bike oder sportlich ambitioniert – der Simultankirchen-Radweg bietet für jeden etwas. Wenn Sie sich einen ersten Überblick verschaffen möchten, dann können Sie sich hier eine Radwegekarte herunterladen.

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Am Mittwoch radeln wir auf Route 5 - herzliche Einladung! Start ist um 16 Uhr am Bahnhof in Weiherhammer. (Bei unklarer Wetterlage: 0171-3272 595 anrufen!) Von Weiherhammer geht es über Freihung (Hl. Dreifaltigkeit) und Thansüß (evangelische Katharinenkirche) zur Kirche St. Martin in Kaltenbrunn. Die weiteren Ziele sind die kleine Laurentiuskirche in Hütten und St. Peter und Paul in Mantel. Gute vier Stunden sollte man für die Runde einplanen. Bitte bis Mittwoch um 10 Uhr im Simultankirchenbüro anmelden. simultankirchenradweg.de/ueber-uns/(Foto: Der Hl. Laurentius am Altar in Hütten) ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Auf Facebook ansehen
Herzliche Einladung zur Feierabendtour auf der Route 3! Treffpunkt ist um 17 Uhr am Rathaus in Edelsfeld. Bei kurzfristigen Änderungen bitte Hans-Peter Pauckstadt-Künkler kontaktieren: 0171 3272595. Die weiteren Stationen:1) St. Stephanus (Edelsfeld) 17.15 Uhr2) St. Katharina (Holnstein) 18.15 Uhr3) Corpus-Christi (Eschenfelden) 19.15 Uhr4) St. Georg (Königstein) 20.00 Uhr5) St. Laurentius (Kürmreuth) 20.45 Uhr6) St. Joseph (Niederärndt) 21.15 UhrWir freuen uns auf eine schöne Tour gemeinsam mit Ihnen und dem Team von Cultheca! Unsere "Er-fahrungen" und Entdeckungen entlang der Strecke fließen ein in die Profilierung der Touren. ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Auf Facebook ansehen

Video-Impressionen vom Simultankirchen-Radweg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kirchen erhalten – Kultur gestalten

Der Förderverein Simultankirchen in der Oberpfalz e.V. will mit dem Radweg das wertvolle Erbe der Simultankirchen neu erfahrbar machen. Er ist Initiator und Träger des Simultankirchen-Radweges. Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, die evangelischen Dekanate Weiden und Sulzbach-Rosenberg sowie die Diözesen Eichstätt und Regensburg unterstützen das Radwege-Projekt. Die Umsetzung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit den Landkreisen Amberg-Sulzbach, Neustadt a.d. Waldnaab und Tirschenreuth sowie der Städte Weiden und Sulzbach-Rosenberg.

Sie möchten mehr wissen? Dann können Sie unseren Newsletter abonnieren.

Unterwegs aufgeschnappt

„Radfahren ist Meditation in Bewegung.“

(Bert van Radau, deutscher Psychologe und Autor, gefunden auf www.einfachbewusst.de)

Inhalt teilen auf: